Lena Vester

Verfasst von am 06. Mai 2016 in

Heldenreiseleiterin nach Paul Rebillot, Gestalttherapeutin i.Ausb.

Seit 2012 lebe ich in Tübingen und studiere dort Psychologie. Währenddessen merkte ich bald, dass ich mir mehr als ein universitäres Studium wünsche, um mich wirklich der menschlichen Entwicklung zu widmen und lebendige Veränderung zu spüren – für mich selber hieß das zunächst einmal ein großes Suchen nach meinem Weg dahin, der mich schließlich zur Heldenreise geführt hat.

Weiter ging der Weg über ein Praxisjahr auf einem therapeutischen Bauernhof, einer psychiatrischen und einer psychosomatischen Einrichtung, in denen ich viele spannende Erfahrungen machen durfte. Für mich bedeutet die Heldenreise echter Kontakt, Berührbarkeit, Grenzen spüren, den Moment erfahren, Lebendigkeit, aneinander wachsen, Bewegung. Ich bin sehr dankbar, dass ich die Heldenreise mit all diesen Qualitäten immer mehr in mein Leben integrieren kann und freue mich darauf, das auch anderen Menschen zu ermöglichen!

+ Mehr Infos anzeigen